main background

Schulfach "FIT for LIFE"

Elsenztalschule, Bammental (Baden-Württemberg)

img

Name: Elsenztalschule

Telefon (Schule):  06223 / 95230

Hintergrund:

An der Schule wird seit längerem der Wahlkurs „FITforLIFE“ angeboten. Bei FITforLIFE geht es darum, die sozialen und personalen Kompetenzen der Schüler zu fördern und Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich hinsichtlich Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein und Kreativität persönlich weiterzuentwickeln. Konkret stehen Kompetenzen aus dem Bereich der Erlebnispädagogik wie zum Beispiel gemeinsamer Lagerbau, Orientierung mit Karte und Kompass, Nahrungszubereitung sowie Umwelt und Fortbewegung im Mittelpunkt des Unterrichts. Aber auch Aspekte des Verhaltens nach Knigge mit Körpersprache, Benimmregeln sowie der Frage passender Kleidung für verschiedene Anlässe werden behandelt.

Projektschritte und Beteiligte:

Da der Unterricht bereits seit einiger Zeit besteht, mussten inhaltlich keine Vorbereitungen mehr erfolgen. Allerdings waren nur wenige Lehrkräfte in der Lage, entsprechenden Unterricht im Wahlkurs anzubieten, weshalb das Interesse der Schüler die möglichen Kursplätze immer wieder überstieg. Daher bestand die wichtigste Aufgabe zunächst darin, im Tandemunterricht zwei zusätzliche Lehrkräfte auszubilden, um zusätzlich zu den bisher angebotenen zwei Kursen zwei weitere anbieten zu können. Da der Unterricht zudem um weitere pädagogisch sinnvolle und neuartige Elemente bereichert werden sollte, waren größere Überlegungen nötig. Beteiligt hieran waren neben den unterrichtenden Lehrkräften auch die Schüler des Wahlkurses.

So entstanden u.a. folgende neue Elemente:

Überquerung der Elsenz mit Slagline, Geländeseil und Klettergurten

Orientierung mit Karte und Kompass & Geocachen mit GPS-Geräten

Erste Hilfe & Krankentransport

Lagerbau

Pflanzenkunde

Kosten:

Für die Anschaffung von Material für die neuen Kurselemente, wie zum Beispiel Abseil-Sicherungsgeräte, Seile, Zelte, Gewebeplanen und Kochgeräte entstanden Kosten in Höhe von 2.500,- €.

Ausblick:

Die Kurse werden auch weiterhin fester Bestandteil des Schulcurriculums sein. Geplant ist, von einer Schülerfirma ein Tipi bauen zu lassen, welches dann alle Kursmaterialien beherbergen könnte. Vorgesehen ist auch, Survivalskills mittels einer DVD in englischer Sprache einfließen zu lassen. Dies würde nicht nur Interesse an der Natur fördern, sondern die Schüler auch im Umgang mit einer Fremdsprache trainieren.