main background

Das Bewertungsverfahren

Ausgewählt werden die „Starken Schulen“ in einem zweistufigen Verfahren auf Landes- und Bundesebene. Als Grundlage für die Auswahl dienen die online eingereichten Bewerbungen. Eine unabhängige Jury mit Vertretern der Partner von „Starke Schule“ und weiteren Experten aus Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft ermittelt die Siegerschulen.

Die ca. 60-köpfige Jury bewertet die umfangreichen Schulbewerbungen, in denen die Berufsorientierungskonzepte, die Angebote zur individuellen Förderung, die kontinuierliche Zusammenarbeit mit Eltern und außerschulischen Partnern und die Erfolge bei den Anschlüssen und Übergängen dargestellt sind.

Schulen, die in die engere Wahl für einen Preis kommen, werden vor Ort von den Juroren besucht. Die Jury berücksichtigt bei ihrer Bewertung auch die jeweiligen Rahmenbedingungen, unter denen die einzelne Schule arbeitet. Am Ende des Bewertungsverfahrens stehen die Siegerschulen in allen 16 Bundesländern fest. Aus dem Kreis der 16 erstplatzierten Landessieger bestimmt die Bundesjury die Bundessieger.

 -- Der Wettbewerb „Starke Schule“ wurde 2016 letztmalig ausgeschrieben. Das Programm wird im Dezember 2018 nach dem Erreichen seiner Ziele beendet. --

  • img

    Die ca. 60-köpfige Jury bewertet die Bewerbungen

    img